Home

crafted_blog2

Das neuen Programm der Wirtschaftsagentur Wien mit dem Schwerpunkt ‘Crafted in Vienna’ fördert Projekte an der Schnittstelle von städtischer Produktion und kreativem Schaffen. Beim Kick-Off am 12. April wurde das neue White Paper mit vielen Beispielen zur städtischen Produktion präsentiert – einige Texte davon aus der Feder von Helga Kusolitsch.

Das White Paper, redaktionell betreut von den Spezialisten für anspruchsvollen Lesestoff vom derive-Magazin, dient als eine inhaltliche Vertiefung in das Thema, das theoretische Denkansätze wie auch praktische Erfolgsbeispiele als Impulse für Wiener Kreativunternehmen liefert. Weitere Infos und Best Practise zum Kennenlernen gibt’s am 12. Mai im Rahmen des ‘Crafted in Vienna’ Symposiums Symposium mit u.a. Stefan Siegel (Not Just A Label, London), Mariette Hoitink (House of Denim, Amsterdam) und Sean Bidder (Vinyl Factory/ London)…

Best Practise: All we create
Best Practise: Feine Dinge
Best Practise: Let’s make it there
Best Practise: Makerversity
Best Practise: Markterei
Best Practise: Postcouture
Best Practise: Viadukt

Crafted in Vienna Symposium Städtische Produktion im Diskurs
Creative Industries Crafted in Vienna
derive  Zeitschrift für Stadtforschung

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s