Home

SAN_1638

Porzellanmanufaktur mit nicht nur Bowie am Becher.

„We can be heroes …“ liest man am Becherrand der Idols-Serie aus der Produktion der Wiener Porzellanmanufaktur feinedinge* und der aus hauchfeinem Limoges Porzellan gefertigte Trinkbecher bringt die 10 Jahre Erfolgsgeschichte von Sandra Haischberger auf den Punkt.

Erst hat sie den Lehrerinnenberuf für eine Keramikausbildung an den Nagel gehängt, dann an der Angewandten bei Matteo Thun und in London Produktgestaltung studiert, um schließlich ihr Diplom bei Enzo Mari zu machen. Nach einem Intermezzo in einem Architekturbüro verschrieb sie sich 2005 gänzlich der Arbeit am Material Porzellan und gründete das Label feinedinge* mit einem winzigen Laden am Wiener Margaretenplatz. Mehr als 10 Jahre später schaut sie stolz auf den 2014 eröffneten 340 m2 großen Showroom. Längst präsentiert sie ihre Produkte auf exklusiven Interior-Messen und verkauft ihre handgefertigten Vasen und Teller in ganz Europa und Übersee. Und die ganze Erfolgsstory ganz ohne Businessplan, wie die 1969 geborene Niederösterreicherin gerne zugibt, denn alles habe sich so ergeben, sie habe „einfach Glück gehabt“.

Eine gehörige Portion Entrepreneurship gehörte wohl auch dazu. Heute arbeitet sie im Team mit drei Keramikkünstlerinnen, denen man bei der Arbeit über die Schulter schauen kann. Denn in dem großen Ecklokal der feinedinge* Zentrale, einem ehemaligen Textilgeschäft in der Margaretenstraße, ist auch die Werkstatt untergebracht, denn jedes Produkt wird zu 100% in Handarbeit in Wien hergestellt. Gleich neben den ansprechend gestalteten Ausstellungsflächen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Produkte stehen die großen Brennöfen. Hier wird gegossen, gebrannt und glasiert.

Die Kollektion umfasst Tafelgeschirr, Wohnaccessoires und Leuchtobjekte. Im Entwurf stehen minimales Design und hohe Funktionalität im Vordergrund. Die Neuinterpretation der Vergangenheit ist häufig der Gedanke hinter den Kreationen. Aber auch nachhaltige Überlegungen beschäftigen die Designerin. Anfang 2016 stellte sie auf der Pariser Maison & Objekt ihre neue Serie  Raw vor – ein Porzellan-Service, das gänzlich aus recycelter Porzellangießmasse hergestellt wird. Nummeriert und datiert ist jedes Produkt ein absolutes Unikat und doch, so wie alle feinedinge*, absolut alltagstauglich.

feinedinge* ist ein österreichisches Label, das sich der Arbeit am Material Porzellan verschrieben hat und seine Produkte in rund 15 Länder exportiert. Gegründet im Jahr 2005 von der Keramikerin und Produktdesignerin Sandra Haischberger ist die Wiener Porzellanmanufaktur heute weltweit ein Begriff für außergewöhnliches Home-Decor. Jedes Produkt wird von einem vierköpfigen Team zu 100% in Handarbeit in Wien hergestellt. Minimalistisches Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit stehen bei den Entwürfen im Vordergrund.  50 Prozent des Umsatzes werden im Shop und 50 Prozent im Export und Großhandel erwirtschaftet.

Manuskriptfassung, erscheint im ‘WHITE PAPER – Creative Industries’ von departure, Wirtschaftszentrum WIen

feinedinge* Wiener Porzellanmanufaktur

Foto: feinedinge

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s