Home

indanocht

Hirsch Fisch, von Berufs wegen Lotterieträumer und als solcher von Joseph Roth verewigt, macht heutzutage Musik. Klaus Tschabitzer und Norbert Trummer bewegen sich auf ihrer zweiten CD „In da Nocht“ als Duo HIRSCH FISCH mit schlafwandlerischer Sicherheit auf dem unterschätzten Terrain zwischen beklemmender Schwermut und komisch-grotesker Ausgelassenheit. Ihre höchst eigenwillige Verknüpfung von Bluegrass-Country mit hiesigen Dialekt Dadaismus ala H.C. Artmann & Wiener Gruppe lebt dabei von der Reduktion auf das Wesentliche. Stimme und akustische Instrumente reichen völlig aus, um jene kleinen existenziellen Geschichten zu erzählen, die mitten ins Herz treffen.

Für die aktuelle Produktion haben sich Hirsch Fisch externe Unterstützung geholt. Als Gäste haben sich u.a. Gottfried Gfrerer, bekannt für seine exzeptionelle Handhabung der Resonatorgitarre, und Florentin Scheicher, Roman Gessler sowie Florian Röthel von der Formation Buntspecht eingefunden. Bodo Hell spricht ein Gedicht. Im Finale der Produktion wurde Patrick Pulsinger darum gebeten, seine Magie wirken zu lassen und durch behutsame Eingriffe dem akustischen Ganzen noch eine gewisse Körperlichkeit zu verleihen.

Joseph Roth Hotel Savoy

Early Morning Melody

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s