Home

ExhibitionViewgalerieMartinJanda2015PhotoMarkusWörgötter

Kunst in Bewegung. Kunst im Moment. Roman Signer liebt die Bewegung, genauer gesagt den bewegten Übergang, und der ist flüchtig. Wenn Sessel durch Fenster fliegen oder Ballons wie jetzt in Wien zur Decke steigen. Die Aktion währt nur einen Augenblick, und lässt sich naturgemäß nur eingeschränkt dokumentieren.  Mit Objekten, Zeichnungen, Fotografien, Super-8-Filmen und Videos gibt die aktuelle Ausstellung in der Galerie Martin Janda  dennoch einen  repräsentativen Einblick in die Anfänge des bis in die frühen 1970er Jahre zurückreichende Gesamtwerks des Schweizer Künstlers.

‘Transformationskunst’ oder Zeitskulptur’ hat man das Werk des 1938 in Appenzell geborenen Künstlers Roman Signer genannt. Dem traditionellen Skulpturbegriff hat er im wahrsten Wortsinne ‘gesprengt’ und diesen durch die plastischen Qualitäten der Grundelemente Feuer, Wasser und Luft ergänzt. Seine Versuchsanordnungen machen sich die physikalischen Gesetze der verwendeten Materialien zunutze – etwa die Schubkräfte von Raketen, von Ventilatoren, von Gebläsen und die des Wassers. Wobei sich die komprimierte Empfindung am effektivsten in der Explosion entlädt – meist ohne Publikum hinterlassen Signers Aktionen Filme oder Fotografien, die als Kunstwerke für sich stehen.

Galerie Martin Janda Roman Signer bis 7. März 2015

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s