Home

toaster3

Zwei Häuser im Toaster. Der Tiroler Christoph Raitmayr baut Architekturmodelle der etwas anderen Art. Geprägt von Erwin Wurm und Gironcoli, bei denen er arbeitet und studierte und ausgezeichnet mit diversen Tiroler Kunstpreisen setzt er architektonische Versatzstücke zu ironischen Kompositionen zusammen, die derzeit in der Innsbrucker Galerie artdepot zu sehen sind. Aus gestaffelten Podesten entstehen Rückzugsinseln die mit großflächigen Fotografien eine artifizielle Umgebung schaffen für entwurzelte Häuser wie Parkbänke. Auch Maritimes scheint es dem 1977 geborenen Künstler trotz seiner alpinen Herkunft angetan zu haben. Schiffe wohnen in Häusern, schippern über Containermeere und gehen im Sockelhafen vor Anker.

raitmayr2

Christoph Raitmayr. 5.2.-5.3.2020 artdepot Innsbruck.

Fotos: artdepot

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s