Home

haldis_holywoodschaukel_motiv_quadrat

Schaukel. Vom Schrebergarten in den Kunstsalon. Eine Ausstellung zu einem besonderen Objekt.

Mit den Hollywood-Filmen der Wirtschaftswunderjahre erlebte eine Gartenschaukel ihren weltweiten Durchbruch und brachte in heimische Gärten einen Hauch von mondäner Welt. Eines dieser raren Vintage-Möbel steht verborgen in einem Wiener Schrebergarten und diente auf Einladung von Haldis Scheicher als Inspiration für eine Gruppe von KünstlerInnen, deren unterschiedliche Interpretationen jetzt in der Ausstellung Hollywood-Schaukel in der Schmuckwerkstatt in der Kohlgasse versammelt sind.

Die in Wien lebende Schmuckkünstlerin Haldis Scheicher beschäftigt sich seit Jahren mit der Verarbeitung von Alltagsgegenständen und ‚schmuck-untypischen‘ Materialien. Der Gedanke von ‚recycling‘ und ‚objet trouvé‘ ist für sie immer wieder ein zentrales Thema. Im Frühjahr 2014 ist sie von ihrer kleinen Souterrain-Werkstatt, die ihr mehr als zehn Jahre als Arbeitsort diente, in ihr neues Atelier im fünften Wiener Gemeindebezirk gezogen. In diesen neuen Räumlichkeiten lädt sie zum wiederholten Male KünstlerInnen unterschiedlicher Genres ein, mit ihr gemeinsam auszustellen.

Für die aktuelle Ausstellung hat sie erstmals gebeten, zu einem bestimmten Thema zu arbeiten – es geht um die Hollywood-Schaukel. Und zwar um eine ganz bestimmte – ein liebevoll restauriertes, mit gelber Spaghetti-Schnur bespanntes Exemplar aus den 60er Jahren, das in ihrem eigenen Garten steht. Eine mit Bedacht aufeinander abgestimmte Gruppe von KünstlerInnen, unter ihnen die 2014 mit dem großen Salzburger Kunstpreis ausgezeichnete Julie Hayward und der Graphic-Novellist Christian Qualtinger, hat sich an dieser Ausstellung beteiligt und vom Thema inspirieren lassen. Ihre eigens angefertigten Werke aus den Genres Schmuck, Skulptur, Malerei, Collage und Graphik werden an einigen Ausstellungstagen im Juni 2015 zu sehen sein, und natürlich hat auch Haldis Scheicher wieder eine kleine, feine Schmuckkollektion zum Thema geschaffen.

Beteiligte KünstlerInnen: Götz Bury, Julie Hayward, Erika Halwax, Silvia Heimader, Andreas Koller, Susanne Kompast, Stephen Mathewson, Vesna Muhr, Ursula Parzer-Bachmann, Dieter Preisl, Hemma Pumhösl, Christian Qualtinger, Haldis Scheicher, Schnipselqueen, Norbert Trummer, Heidrun Widmoser u.a.

Im Ausstellungsraum: Werkstatt Kohlgasse
specially featured schnipselqueen

Presse:
Hollywood-Schaukel im Radio: Ö1 Kultur Leporello
Hollywood-Schaukel im Esel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s