Home

max_urbokune1

Architektur und Musik. ‘Es gibt architektonische Entwürfe, die zu bauen unmöglich scheint, weil es an Technologien, Bereitschaft oder Vorstellungskraft mangelt oder weil sie nie dazu bestimmt waren, materiell umgesetzt zu werden und nur als Phantasien und Visionen bestehen sollten.

Die urbanistische Oper ein tag und eine stunde in urbo kune unternimmt es, solche Entwürfe als Musik zu verstehen, also visuelle Informationen als musikalische zu verstehen. Angefangen mit Plänen Zaha Hadids, die der Saxophonist Mats Gustafsson gemeinsam mit dem Klangforum Wien hörbar machen wird, werden wir in den kommenden eineinhalb Jahren Baupläne spielen und Musik bauen.’

Aus dem Pressetext des Klangforum Wien.

Am 15. November 2014 zeichnete maxRIEDER im Rahmen der 5. Konstellation der urbanistischen Oper in 11 Akten seinen Idealentwurf einer identitätsstiftenden Kulturhauptstadt Europas während das Klangforum Werke von Rihm, Furrer und anderen zum Besten gab …

urbo kune ist eine Produktion von netzzeit und f.e.a. – forum experimentelle architektur mit dem Klangforum Wien

maxRIEDER Liveperformance at urbo kune

netzzeit Werkzeug zur Herstellung von Musiktheater der Gegenwart

f.e.a. – forum experimentelle architektur

Klangforum Wien ein tag und eine stunde in urbo kune

maxRIEDER ArchitekturWasserStadtLandschaft&Gestaltungsprozesse

kooperativer raum urbo kune manifest

kooperativer raum  Eine neue Hauptstadt für ein neues Europa

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s