Home

In einer Ausstellung am Wiener Nordwestbahnhof und in 4 performativen Exkursionen werden mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln, multikonfessionellen Prozessionsgeräten  und Pop-Up Ausstellungen verschiedene fischrelevante „Stationen“ der Stadt Wien kommentiert und befragt: die ehemaligen  Lebensräume der Wiener Fische in Donaukanal und Donau, Fischerei-Reviere und -Vereine, historische  Fisch-Märkte, Fisch-Fabriken, Fisch-Händler und  -Lokale, und schließlich auch eiskalte Fisch-Großhandelslager und Fischfriedhöfe an den Peripherien der Stadt.

Auf diese Weise werden Aspekte der baulichen, sozialen und kulturellen Transformation der Stadt anhand von Orten des Fisch-Fangs, -Handels und dessen Verarbeitung reflektiert.

Von Michael Hieslmair und Michael Zinganel (Tracing Spaces)
Mit Theresa Hattinger und Matthäus Bär

Wiener Fisch-Prozession durch die Innenstadt
Freitag, 2. Oktober 202015:00 bis 18:00 Uhr

Fischgeschichten – Tracing Spaces
Ausstellungen und Interventionen bis 22. November 2020
Geöffnet: Do. / Fr. 15 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s